26.10.2017

Speuzer überspringen Hürde SV Eritrea

Kreispokal Frankfurt: B-Ligist bietet Paroli

Ein Tor und eine Rote Karte: Sportfreunde-Spieler Adem Brajanac. Foto: Jörg Schulz

Wesentlich unspektakulärer als das vom Abbruch bedrohte Parallelspiel in Fechenheim ging die Viertelfinal-Partie des SV Eritrea gegen den FFV Sportfreunde über die Bühne. Der Gruppenligist setzte sich mit 3:1 beim drei Klassen tiefer spielenden B-Ligisten durch und trifft im Halbfinale auswärts auf den Vorjahresfinalisten FC JuZ Fechenheim.

SV Eritrea - FFV Sportfreunde 04 1:3 (0:1)

Die ganz große Pokal-Überraschung blieb auf dem Hartplatz in Bockenheim aus, dafür verabschiedeten sich die Akteure im Gegensatz zur Partie in Fechenheim mit Respekt und Anerkennung. "Für uns zählt nur das Weiterkommen und das Ergebnis. Es war nicht einfach, sich nach dem Kalbach-Spiel auf einen B-Ligisten zu fokussieren. Das war sicher keine berauschende Leistung. Den hohen Klassenunterschied hat man teilweise gar nicht gesehen", lautete das Fazit von FFV-Trainer Mehmet Tunay Somun. Adem Brajanac per Freistoß hatte den haushohen Favoriten in Führung gebracht, die Aleksandar Matovic nach dem Seitenwechsel gegen gut mitspielende Eritreer auf 2:0 ausbaute.

Nach dem Anschlusstreffer der wackeren Ostafrikaner durch Esiyas Dawit kamen die Speuzer nur kurz ins Wanken. Danyal Tekin machte mit dem 3:1 alles klar. Seine Nerven nicht im Griff hatte kurz vor dem Ende der "Speuzer" Adem Brajanac. Für eine Beleidigung seines Gegenspielers nach vorangegangener Provokation sah der Spieler die Rote Karte. "Jetzt fehlt uns dieser wichtige Spieler in der Meisterschaft", bedauerte Somun. Der Platzverweis änderte aber nichts daran, dass sich die Akteure im Sinne des Fair-Plays ordentlich voneinander verabschiedeten. Was leider nicht überall an diesem Pokalabend üblich war.

Die Statistik:

SV Eritrea: Mekonen - Haile (15. Solomon), Dawit, Weldeab (15. Mehabi), Gjebreyesus, Yemane, Desale (46. Daniel), Aray, Sawo, Beraki, Ghirmay - Trainer: Ghirma.
FFV Sportfreunde 04: Toumpas - Tas (74. Akkiz), Kendigül, Lerch, Puglisi, Brajanac, Tekin (74. Takagi), Sancak, Matovic (60. El Abbassi), Charkaoui, Bosnak - Trainer: Mehmet Tunay Somun.

Schiedsrichter: Daniel Gebre
Zuschauer: 35.
Tore: 0:1 Adem Brajanac (5.), 0:2 Aleksandar Sasa Matovic (51.), 1:2 Esiyas Dawit (67.), 1:3 Danyal Tekin (71.).
Rote Karte: Adem Brajanac (Sportfreunde, 82.).

Autor: Pedro Acebes

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Eritrea

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

FFV Sportfreunde 04

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)