15.05.2018

Massiver personeller Aderlass bei Bayern Alzenau

Hessenliga: Auch Demir, Sawaneh, Krause und Rühl gehen - Niesigk in die USA

Christopher Krause (links) wechselt zum künftigen Ligakonkurrenten FC Eddersheim. Foto: Steffen Turban

Wie der FC Bayern Alzenau auf seiner Homepage vermeldet hat, steht dem Verein in der Sommerpause ein massiver Umbruch bevor. Nach Can Cemil Özer und Keanu Hagley werden weitere Leistungsträger den derzeitigen Tabellenvierten der Hessenliga verlassen. So werden auch Aret Demir, Alieu Sawaneh, Christopher Krause und Patrick Rühl werden in der kommenden Runde nicht mehr am Prischoß auflaufen. Zudem steht Elias Niesigk nur noch bis September zur Verfügung.

Nachdem in der vergangenen Woche schon die Abgänge von Can Cemil Özer und Keanu Hagley zu Hessenliga-Meister Hessen Dreieich bekannt geworden waren (wir haben berichtet), verlassen vier weitere Akteure des aktuellen Kaders die Mannschaft von Trainer Angelo Barletta. Dazu wird Elias Niesigk demnächst aufgrund seines Studiums für zwei Jahre in die USA gehen und ab September nicht mehr zur Verfügung stehen.

So zieht es Christopher Krause, der vor dieser Spielzeit von Viktoria Kelsterbach zu den Bayern gewechselt war und mit zwölf Toren in 28 Einsätzen zum absoluten Stammpersonal gehörte, zum Meister der Verbandsliga Mitte, dem FC Eddersheim. Ein ausschlaggebender Grund war laut der Vereinsmeldung auf der Homepage der Alzenauer die räumliche Nähe zu Krauses Wohnort.

Die künftigen Klubs von Alieu Sawaneh und Aret Demir, der schon in der Winterpause mit einem Wechsel eine Liga höher geliebäugelt und auch schon ein Probetraining bei Rot-Weiß Essen absolviert hatte, stehen noch nicht fest. Beide wollen sich aber noch einmal höherklassig versuchen. Auch das Ziel von Ersatzkeeper Patrick Rühl ist noch nicht bekannt. Wie es auf der Vereinsseite der Alzenauer weiter heißt, sollen die Gespräche mit dem restlichen aktuellen Kader bis Saisonende abgeschlossen sein, um danach Klarheit über das aktuelle Personal zu haben.

Autor: Daniel Bolz

Kommentieren

Vermarktung: