19.04.2018

Marko Jonjic trifft doppelt

Gruppenliga Frankfurt West: Neu-Anspach siegt im Derby gegen Merzhausen klar

Dominik Juric konnte mit dem FC Neu-Anspach das Derby für sich entscheiden. Foto: Jörg Schulz

Mit 4:0 (1:0) hat sich der FC Neu-Anspach im Derby gegen den TuS Merzhausen durchgesetzt und durch den Sieg den siebten Tabellenplatz in der Gruppenliga Frankfurt West gefestigt. Trotz Personalproblemen auf Seiten der Hausherren war die Partie am Ende eine klare Angelegenheit.

FC Neu-Anspach - TuS Merzhausen 4:0 (1:0)

"Das ist ja unser Derby hier, aber das Spiel hatte eigentlich keinen Derbycharakter. Es war sehr fair", sagte Neu-Anspachs Trainer Rico Henrici zur Partie, das seine Mannschaft mit personell arg gebeutelt bestreiten musste. "Zur Zeit haben wir da echt Probleme. Heute haben wieder drei Stammspieler gefehlt. Aber da muss ich echt mal ein Lob an die Spieler aus der zweiten Mannschaft und der A-Jugend aussprechen. Die haben das heute sehr gut gemacht", freute sich der Coach.

Nachdem in der ersten Hälfte vor den Toren lange Zeit nicht viel passiert war, sorgte Achraf Gara Ali mit dem Pausenpfiff doch noch für die Führung für die Gastgeber. Rene Gilles setzte auf der Außenbahn zum Sololauf an und Neu-Anspachs Torjäger musste nach der Flanke in der Mitte nur noch den Fuß hinhalten. So ging es dann auch gleich in die Kabinen. Mit dem 1:0 im Rücken kamen die Hausherren dann auch engagiert aus der Halbzeit und sorgten mit drei Toren binnen acht Minuten dann auch für klare Verhältnisse.

Beim 2:0 hatte zunächst Felix Bank abgezogen. Seinen Schuss konnte Merzhausens Keeper Markus Donath noch abwehren, aber Marko Jonjic war zur Stelle und verwandelte den Abpraller aus der Drehung. Den dritten Treffer erzielte Bank dann selbst. Wieder hatte er abgezogen, dabei jedoch auch Glück das der Ball noch abgefälscht wurde und sich unhaltbar am langen Pfosten ins Tor senkte. Den Schlusspunkt setzte dann wieder Jonjic, der nach Balleroberung von Gara Ali auf der rechten Seite die Flanke verwertete. "Der Sieg war auf jeden Fall verdient", befand Henrici.

Die Statistik:

FC Neu-Anspach: Schreiber; Fomin, Möbius (75. Möbius), Juric (65. Puck), Bank (74. Zimmermann), Jonjic, Clark, Pauls, Saco Hildago, Gilles, Gara Ali. - Trainer: Rico Henrici.
TuS Merzhausen: Donath; Schülke, Hohmann (74. Stanscheitis), Julian, Banchetto, Demasi (67. Wanner), Paci, Salihovic (72. Raza1), Corrado, Zrakic, Alin. - Trainer: Slobodan Turjacanin.

Schiedsrichter: Raik Noll (KSV Aulendiebach).
Zuschauer: 100.
Tore: 1:0 Achraf Gara Ali (45.), 2:0 Marko Jonjic (67.), 3:0 Felix Bank (70.), 4:0 Marko Jonjic (75.).

Autor: Daniel Bolz

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema