11.06.2018

Alzenau verpflichtet Carmelo Quartuccio

Hessenliga: Neuzugang kommt von Eintracht Frankfurts U19

Alzenaus Trainer Angelo Barletta (links) freut sich über seinen Neuzugang Carmelo Quartuccio. Foto: Homepage Bayern Alzenau

Der FC Bayern Alzenau hat den vierten externen Zugang für die nächste Spielzeit in der Hessenliga unter Dach und Fach gebracht und in Carmelo Quartuccio einen offensiven Mittelfeldspieler aus der U19 der Frankfurter Eintracht verpflichtet. Das haben die Alzenauer auf ihrer Internetpräsenz vermeldet.

Der 18-jährige Carmelo Quartuccio, der vor seiner Zeit in Frankfurt auch in den Nachwuchsteams der Stuttgarter Kickers und des Karlsruher SC ausgebildet wurde, wird auf der Homepage der Alzenauer als großes Offensivtalent bezeichnet, der nun seine ersten Schritte im Seniorenbereich bei den kleinen Bayern gehen wird. Trainer Angelo Barletta sieht die Stärken seines Neuzugangs in dessen guten Abschluss, der Schnelligkeit und seiner Dribbelstärke. Mit diesen Fähigkeiten ist Quartuccio flexibel einsetzbar und kann sowohl auf den offensiven Außen, als auch auf der Spielmacherposition agieren.

Auch Quartuccio freut sich auf seine neue Aufgabe und nennt Barletta als wichtigen Wechselfaktor: "Ich habe mit Angelo einen sehr guten Trainer kennen gelernt. Bei uns hat die Chemie sofort gestimmt. Angelo hat mich überzeugt, dass es für mich der beste Schritt ist, unter Ihm meine erste Seniorensaison zu spielen", so der Neuzugang.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften