16.05.2018

Abbruzzese verlängert bei 1960 Hanau

Verbandsliga Süd: Auch Co-Trainer Sotirus Tsokas bleibt

Cheftrainer Antonio Abbruzzese (Mitte) hat beim Süd-Verbandsligisten SC 1960 Hanau verlängert. Foto: Mithat Gürser

Cheftrainer Antonio Abruzzese und sein Assistent Sotirus Tsokas haben ihre Verträge beim Süd-Verbandsligisten SC 1960 Hanau über die laufende Saison hinaus verlängert.

"Sie haben der Mannschaft ein Gesicht gegeben und trotz der zahlreichen Verletzten wieder in die vordere Tabellenregion geführt“, ist sich der Vorsitzender Durdu Sakalikaba sicher, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Als der gebürtige Italiener die Mannschaft übernommen hat, steckte man in akuten Abstiegsnöten, die der A-Lizenz-Trainer jedoch durch seine akribische Arbeit und besonders durch die Installation von absoluter Disziplin bald vertrieben hatte. Und so geht man, nach zwei erfolgreichen Jahren, mit neuer Zielsetzung in die kommende Saison", gibt der SC 1960 Hanau in einer Pressemitteilung bekannt.

"Das Bestreben von Abruzzese ist es, seinen größten Trainererfolg aus der Saison 2011/12, als er mit der Aschaffenburger Viktoria in die Regionalliga aufstieg hier in Hanau zu wiederholen. "Die Vorstandschaft ist bereit für den nächsten Schritt und hat mir punktuelle Verstärkungen für den Kader zugesichert“, freut sich Abruzzese, der sich im Herbert-Dröse-Stadion und bei den 1960ern sehr wohl fühlt und ein Team geformt hat, das die eigenen Zuschauer begeistert", heißt es weiter.

"Das war ein logischer Schritt“, fügt der sportliche Leiter Okan Sari hinzu. "Wir haben uns in dieser Spielzeit wieder weiter entwickelt und sollten bereit sein, den Verein in der kommenden Saison in die Hessenliga zu führen."

Autor: Christoph Wess

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften