09.07.2018

Neuzugang Nasios trifft im ersten Test

Verbandsliga Süd: Speuzer auf Transfermarkt aktiv

Georgios Nasios (rechts) beim letzten Saisonspiel in Steinbach. Foto: Mithat Gürser

Mit zahlreichen Neuzugängen hat Verbandsliga Süd-Aufsteiger FFV Sportfreunde 04 am Sonntag sein erstes Testspiel gegen den Ost-Gruppenligisten SG Rosenhöhe Offenbach mit 3:0 gewonnen. Dabei konnte sich der neue Stürmer Georgios Nasios vom Hessenliga-Absteiger Rot-Weiss Frankfurt auf Anhieb in die Torschützenliste eintragen.

Neben dem Griechen waren noch Marcel Encomienda und Okan Ilkiz zum souveränen Sieg gegen die Rosenhöhe erfolgreich. Besonders freut den Sportlichen Leiter Udo Felder die Verpflichtung von Nasios, der im letzten Halbjahr den Sprung in das Hessenliga-Team der "Roten" geschafft hatte und bereits Verbandsliga-Erfahrung beim FC Kalbach sammeln konnte: "Nasios wollte ich schon holen, als er noch in Bockenheim spielte. Jetzt hat es gepasst und ich erhoffe mir viel von ihm."

Denn als die Bockenheimer von 2012 bis 2016 vier Jahre lang gemeinsam mit den Speuzern in der Kreisoberliga Frankfurt spielten, war es oftmals Nasios, der die Sportfreunde mit seiner Treffsicherheit ärgerte. Mit Surafel Arefe (TSG Nieder-Erlenbach), Ante Peko (FC Posavina), Davor Babic (FV Bad Vilbel) und Muhamed Sabic (VfB Unterliederbach) gaben gestern vier weitere Neuzugänge ihr Debüt im blau-weißen Trikot. Darüber hinaus wurde mit Aydin Sinan vom Kreisoberligisten SC Weiss-Blau ein weiterer Torhüter verpflichtet.

Morgen Testspiel gegen Ginsheim

Ferner fix sind die verbandsligaerfahrenen Said Naimi (Viktoria Kelsterbach), Celil Cetinkaya (TSV Vatanspor Bad Homburg) und Sebhat Kahsay (FC Mainfeld). Der Eritreer spielte zwar zuletzt nur in der A-Liga, hat aber bei Türk Gücü Friedberg, der Spvgg. 05 Oberrad und dem SC Hessen Dreieich reichlich Erfahrungen in dieser Klasse gesammelt. Mit Ernad Dananovic von Türk Gücü Friedberg kommt sogar ein Fußballer, der in Oberrad in der Hessenliga spielte.

Nach dem kurzfristigen Weggang von vier Leistungsträgern zum Ligakonkurrenten Vatanspor Bad Homburg haben die Speuzer nun auf dem Transfermarkt reagiert, Felder sieht die Aktivitäten aber noch nicht abgeschlossen: "Eventuell holen wir noch einen 6er oder 8er für das Mittelfeld, da ist aber noch nichts spruchreif." Am morgigen Dienstag empfangen die Sportfreunde um 20 Uhr im zweiten Test den Hessenligisten VfB Ginsheim. Dabei kommt es zum Wiedersehen mit dem ehemaligen Speuzer Marcus Spahn, der als Spielausschuss-Vorsitzender des VfB fungiert.

Autor: Pedro Acebes

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema